Headerbild 50 Jahre Repa Druck

Wir feiern 50 Jahre Repa Druck

Große Spendenaktion zum 50. Geburtstag

Im Jahr 1972 wurde Repa Druck durch Firmengründer Willi Braun ins Leben gerufen. 5 Jahrzehnte später sind wir immer noch da und stärker denn je. Mit über 50 Mitarbeitern und einem modernen und stetig wachsenden Maschinenpark mischen wir auch 2022 noch kräftig im Offset-Geschäft mit.

Zur Feier unseres 50-jährigen Bestehens haben wir uns etwas ganz besonderes überlegt: Wir möchten der Gesellschaft und unseren Mitmenschen etwas zurückgeben. Daher unterstützen wir im Jubiläumsjahr 2022 mit unserer Aktion “12 Monate – 12 Spenden” jeden Monat ein anderes Projekt unserer Wahl mit einer Sach- und/oder Geldspende. Neben dem offensichtlichen Benefit – der Spende selbst – haben wir damit außerdem die Möglichkeit, unser Spotlight auf einige herausragende Projekte zu richten, die nach unserer Meinung noch viel mehr Anerkennung und Unterstützung verdienen, als es bisher bereits der Fall ist.

Bisherige Spenden

Den Anfang unseres Spendenmarathons machte im Januar das Afrikaprojekt Dr. Schales e.V., das wir mit einer Geldspende von 500 € unterstützen. Gegründet wurde das Projekt von Hans Schales, einem saarländischen Arzt, der nach Simbabwe ausgewandert ist, um dort mit seinem Engagement Gutes zu tun. Das Projekt unterstützt heute unter anderem das St. Luke’s Hospital und zahlreiche Schulen tatkräftig.

Mehr Informationen zum Afrikaprojekt gibt’s unter:
www.afrikaprojekt-schales.de

Logo Afrikaprojekt

Im Februar wurde die Stiftung Aufwind der PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG von uns mit einer Spende in Höhe von 500 € bedacht. Die Stiftung setzt sich in vielerlei Hinsicht für das Wohl von Kindern und Jugendlichen in Deutschland ein. So fördert sie unter anderem Sportprojekte, Bewährungshilfe für straffällig gewordene Jugendliche, das Kinder-Palliativteam Rhein-Neckar und vieles mehr.

Mehr Informationen zur Stiftung Aufwind gibt’s unter:
www.psd-aufwind.de

Aus gegebenem Anlass haben wir uns im März dazu entschieden, die Initiative HELP 4 UKRAINE e.V. mit einer Geldspende von 500 € und die damit verbundene Aktion “Ukraine Aid” von FBO und Shipleys mit dem Druck von Flyern zu unterstützen. Die Privatinitiative HELP 4 UKRAINE e.V. wurde von den Brüdern Bogdan und Alexander Solovyanchuk gegründet. Der Verein verfolgt das Ziel, die Opfer des Krieges in der Ukraine mit wichtigen Hilfsgütern und Sachspenden zu versorgen.

Weitere Informationen gibt’s unter:
fbo.de/ukraineaid

Auch im April wirft der russische Angriffskrieg in der Ukraine leider lange Schatten. Daher haben wir in diesem Monat eine Geldspende in Höhe von 500 Euro beim Benefizkonzert „Rock For Peace” von und mit Outcast Rock & More und der Gemeinde Eppelborn platziert.

Alle Erlöse des Konzerts werden zugunsten der geflüchteten Menschen aus der Ukraine gespendet und wir hoffen, damit den Leidtragenden dieser furchtbaren Tragödie ein kleines bisschen Lebensmut zurückgeben zu können.

Im Monat Mai stand unser Spendenprojekt ganz im Zeichen der Kinder: Unsere Geldspende in Höhe von 500 Euro fiel diesmal an den Kinderschutzbund – Ortsverband Saarbrücken.

Der Kinderschutzbund (DKSB) macht sich für die Kinderrechte in Deutschland stark. Er setzt sich dafür ein, dass Kinder in sozialer Sicherheit aufwachsen, vor Gewalt geschützt sind und einen kompetenten Umgang mit den Medien lernen. Der DKSB möchte eine kinderfreundliche Gesellschaft, in der die geistige, seelische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefördert wird. Dabei sollen diese an allen Entscheidungen, Planungen und Maßnahmen, die sie betreffen, beteiligt werden.

Mehr dazu gibt’s unter
www.kinderschutzbund-saarbruecken.de

Unsere Spende von 500 € im Juni ging an den HVUK – Hilfeverein zur Unterstützung Krebskranker e.V.

Mit der Diagnose Krebs können viele Menschen ihren normalen Alltag nicht mehr bewältigen. Aufgrund der psychischen Belastungen sind sie nicht mehr in der Lage, sich um ihre Angelegenheiten zu kümmern. Der Verein unterstützt Betroffene bei finanziellen Notlagen, der Beantragungen von Leistungen oder Schwerbehindertenausweisen und vielen weiteren großen und kleinen Aufgaben, die in diesem Zusammenhang anfallen. 

Mehr Infos zum Verein finden Sie unter
www.hvuk-krebshilfe.de

Logo HVUK

Für den Monat Juli spendeten wir 500 € an die KiO – Kinderhilfe Organtransplanation.

Oft bedroht eine schwere Erkrankung bei Kindern die wirtschaftliche Existenz der Eltern. Besuchsfahrten oder Übernachtungen in Kliniknähe werden häufig nicht übernommen. Mehrbelastungen und Verdienstausfälle können Familien in finanzielle Not bringen. Für solche, oft komplexen und komplizierten Fälle hat KiO einen Hilfsfonds eingerichtet. Ziel ist es, die von einer Organtransplantation betroffenen Kinder und ihre Familien in besonderen Notlagen unbürokratisch zu unterstützen.

Mehr Infos finden Sie unter
www.kiohilfe.de

Logo KiO Kinderhilfe Organtransplantation